Wie wählen Sie: Grand Canyon West Rim VS. Südrand

Der Grand Canyon ist eine der meistbesuchten Naturattraktionen in den Vereinigten Staaten. Mit einer Länge von 277 Meilen und einer Breite von 18 Meilen ist der Grand Canyon weitläufig und bietet Einstiegspunkte an den Nord-, Süd- und Westrändern des Canyons. Die beiden mit Abstand beliebtesten Orte zur Erkundung dieses Naturwunders sind der Süd- und der Westrand. Beide sind ganzjährig geöffnet, beide sind weitläufig und bieten atemberaubende Ausblicke und inspirierende Abenteuer. Wie wählst du? Berücksichtigen Sie diese Unterschiede, um zu entscheiden, was für Sie richtig ist.

Ort

Der Westrand liegt auf der Westseite des Grand Canyon und 129 Meilen von Las Vegas, Nevada entfernt. Eine etwa zweieinhalbstündige Fahrt führt Sie vorbei am Hoover Dam, Lake Mead und Boulder City. In einer Entfernung von 95,5 Meilen erreichen Sie den West Rim in knapp zwei Stunden von Laughlin, Nevada. Von Arizona aus können Sie 71 Meilen (1 Stunde 20 Minuten Fahrt) von Kingman und 138 Meilen (2 Stunden, 22 Minuten Fahrt) von Lake Havasu, Arizona, zurücklegen.

Der Südrand an der Südseite des Grand Canyon liegt knapp anderthalb Autostunden von Flagstaff in Arizona entfernt. Phoenix, Arizona, liegt etwas weiter entfernt bei 232 Meilen, etwas weniger als vier Autostunden entfernt. 

Wandern

pixel

West Rim

Beide Felgen bieten Wander- und Spazierwege, die die Pracht des Canyons zu Fuß vermitteln.

Der West Rim bietet den Grand Canyon West Rim Trail, einen 12,8 Meilen langen Weg mit einem Fluss, der für alle Könnerstufen geeignet ist. Die Höhepunktwanderung bei Guano Point hat etwas unebenes Gelände und ist einen Spaziergang wert, um einige der schönsten Ausblicke auf den Grand Canyon West und den Colorado River zu sehen.

pixel

Der Südrand

Der Südrand hat viele Wanderwege, die sehr anspruchsvoll sind. Einige Wanderer begrüßen die Herausforderung dieser Wanderwege, aber seien Sie sich bewusst, dass Menschen mit Höhenangst sie einschüchternd finden können, da die Wanderwege mit exponierten Abschnitten eng werden können. Viele dieser Wanderwege sind zwar aufregend, aber nicht jedermanns Sache und erfordern Wanderer, die körperlich fit sind.

Abenteuer

Während der Westrand und der Südrand viele Attraktionen mit Hubschrauber- und Flugzeugfahrten, Wildwasser-Rafting und Wandern bieten, hat der Westen einige einzigartige Dinge zu tun.

Einen Spaziergang am Himmel gibt es nur bei der Skywalk am Grand Canyon West Rim. Diese 3 m breite, hufeisenförmige Glasbrücke erstreckt sich 20 m über den Rand des Grand Canyon. Durch die Glasplattform blickend, können die Besucher 4.000 Fuß bis zum Boden des Canyons sehen. Dieses technische Wunderwerk bietet unvergleichliche Ausblicke auf eines der sieben Naturwunder der Welt, und Sie finden es nur am Grand Canyon West Rim.

Während beide Orte Wildwasser-Rafting anbieten, wenn Sie sich dafür entscheiden Fahren Sie die Stromschnellen am Grand Canyon West Rim, begleitet Sie ein Hualapai-Flussführer zu einem einzigartigen Rafting-Erlebnis, das Sie nirgendwo anders finden werden.

pixel
pixel
pixel

Der Canyon-Boden

pixel

Der Westrand

Der Grand Canyon bietet von seinen Felgen aus eine herrliche Aussicht, aber unten gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Vom West Rim aus kannst du Fliegen Sie mit einem Helikopter auf der Grand Canyon Discovery Tour nach unten. Diese aufregende Tour führt die Besucher 1.500 Fuß hinunter zum Grund des Canyons, wo die Gäste aus dem Hubschrauber aussteigen und 20 bis 30 Minuten damit verbringen, die Landungsklippe zu erkunden.

pixel

Der Südrand

Am Südrand unternehmen Besucher eine Maultierfahrt in den Grand Canyon, eine Tradition, die Ende des 19. Jahrhunderts begann. Fahrer des Canyon-Bodens müssen auf der Phantom Ranch übernachten. Der einzige andere Weg zum Grund des Südrands führt zu Fuß auf körperlich anstrengenden Wegen, die eine Übernachtung auf einem Campingplatz erfordern.

Kultur

pixel

Der Westrand

Der Westrand ist nicht nur ein Weltwunder, sondern auch ein Touristenziel, das der USA gehört und von ihr betrieben wird Stamm der Hualapai. Hualapai, was "Menschen der hohen Kiefern" bedeutet, hatte die Heimat der Vorfahren, die ungefähr fünf Millionen Morgen umfasste. Im Jahr 1883, das Hualapai-Reservat wurde auf einer Million Hektar Land der Vorfahren von Hualapai im südlichen Teil des Colorado-Plateaus und der Steilküste der Grand Wash Cliffs gegründet. Besucher des Grand Canyon West erhalten einen Einblick in die Traditionen, die eine dynamische kulturelle Identität der Hualapai und ihre spirituelle Verbindung zu ihrem Land unterstützen.

pixel

Der Südrand

Der Südrand ist Teil des Grand Canyon National Park, der vom Parkservice verwaltet wird. Besucher werden mit atemberaubenden Ausblicken, Wanderwegen und Abenteuern verwöhnt und was viele als traditionelles Grand Canyon-Erlebnis betrachten würden.

Überlastung

Der Westrand ist ein aufstrebendes Touristenziel. Jährlich reisen 1 Million Besucher an den Westrand. Der Südrand verzeichnet jährlich mehr als 6 Millionen Besucher. Wenn Sie den Westrand besuchen, werden Sie weniger Staus finden, so dass Sie den Canyon mit weniger Menschen genießen können.

Wetter

Das Wetter am Grand Canyon variiert von Rand zu Rand. Der West Rim mit seiner Lage in der Nähe von Las Vegas, Nevada, ist das ganze Jahr über der wärmste. Die Sommer sind trocken und heiß, mit milden Frühlings- und Herbsttemperaturen und gelegentlichem Schneefall im Winter. Der Südrand bietet im Frühling, Sommer und Herbst moderate Temperaturen, im Winter sind Schnee und Regen üblich.

Was wird es sein?

Wenn Sie nach einem kulturellen Reiseziel suchen, das voller Abenteuer steckt, ist der West Rim der richtige Ort für Sie. Wenn Sie ein traditionelles touristisches Erlebnis erleben möchten, ist der Südrand genau das Richtige für Sie. Egal für welche Sie sich entscheiden, Sie werden einen wunderbaren Leckerbissen und Erinnerungen erleben, die Sie nie vergessen werden. 

Holen Sie sich Ihre Tickets HEUTE DEN GRAND CANYON WEST BESUCHEN

#grandcanyonwest